Zuse

Der Ursprung des Computers
Vortrag von Professor Dr.-Ing. Horst Zuse
Technische Universität Berlin/Hochschule Lausitz

Donnerstag, 19. November 2015, 19.00 Uhr
Phantastische Bibliothek Wetzlar


Es hat vieler hervorragender Wissenschaftler, Ingenieure und Manager weltweit bedurft, um den Computer zu der heutigen Verbreitung zu verhelfen. Es sind nicht nur die Computer, sondern auch die Mathematik, die daraus abgebildete Software und die Modellierung von Prozessen der Realität.
Konrad Zuse (1910-1995) wird heute fast einhellig auf der ganzen Welt als Schöpfer des ersten frei programmierbaren Rechners in binärer Schalttechnik und Gleitpunktrechnung, der wirklich funktionierte, anerkannt. Er baute den ersten funktionsfähigen Digitalrechner. Heute bezeichnen wir solche Maschinen als Computer.
Es werden in dem Vortrag die Historie der frühen Rechnerentwicklungen aus den USA und UK vorgestellt, sowie das Werk von Konrad Zuse mit seinen legendären Rechenmaschinen Z1 - Z4 (1936-1945) und der Zuse KG, die als erste Firma eine kommerzielle Computerproduktion im Jahr 1949 im Raum Hünfeld bei Fulda begann.
Die Zuse KG produzierte mehr als 250 Computer; eine sehr erfolgreiche Maschine war die Z5, die 1953 bei der Firma Leitz in Wetzlar eingesetzt wurde. Viele Fotos zur Z5 und Videos zur historischen Computerentwicklung werden präsentiert.

Die Veranstaltung wird unterstützt von: