Vorträge 2019

Auch im Jahr 2019 veranstaltet das Mathematik-Zentrum Wetzlar in Kooperation mit der Phantastischen Bibliothek eine öffentliche Vortragsreihe zur Mathematik:

"Mathematik und ..."

Veranstaltungsort: Phantastische Bibliothek, Turmstr. 20, 35578 Wetzlar

unterstützt von:


... Geld

Mittwoch, 20. März 2019, 19.00 Uhr
Prof. Dr. Oliver Steinkamp, Technische Hochschule Mittelhessen

Über Mathematik und Risiko bei Banken II

Derivate sind Kontrakte, deren Wert von einem anderen Finanzinstrument abhängt. Die wichtigsten Arten bilden Forwards und Futures einerseits sowie Optionen andererseits. Im ersten Teil des Vortrags im Mai 2018 wurden Forwards und Futures diskutiert, bei denen beide Kontraktpartner ihre für die Zukunft eingegangenen Verpflichtungen erfüllen müssen. Im zweiten Teil des Vortrags sollen nun Optionen behandelt werden, die dem Inhaber erlauben, das Optionsrecht verfallen zu lassen, wenn die Ausübung für ihn ungünstig wäre. Für diese vorteilhafte Wahlmöglichkeit muss dem Kontraktpartner bei Abschluss des Geschäftes allerdings ein Preis gezahlt werden, der Optionspreis.
Bei der Frage nach der Bestimmung eines fairen Optionspreises stößt man sofort wieder auf den Begriff risikoneutral, der sich für die Theorie als fundamental wichtig herausstellt. Anfang der 70er Jahre haben die Ökonomen Black, Scholes und Merton eine Formel entwickelt, die auf den Prinzipien der risikoneutralen Bewertung beruht und die die Finanzwelt revolutionieren sollte. Für diese Arbeiten wurde 1997 der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften vergeben.

Prof. Steinkamp arbeitet am Fachbereich MND der Technischen Hochschule Mittelhessen in Friedberg und vertritt dort die Finanzmathematik in der Lehre.


... Experiment

Dienstag, 9. April 2019, 19.00 Uhr
Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Justus-Liebig-Universität Gießen

Mathematische Experimente

Die Faszination der Mathematik zeigt sich nicht nur in abstrakten Gesetzen und Zahlen wie zum Beispiel der Zahl π, sondern auch im Umgang mit realen Objekten und Experimenten. Ein gutes mathematisches Experiment ist technisch gesehen ganz einfach, entfaltet aber ein enormes geistiges Potential: Man entwickelt Vorstellungen und bekommt Einsichten in die zugrundeliegende Mathematik. In dem interaktiven Vortrag werden mit einfachen Materialien zahlreiche faszinierende Experimente vorgeführt und erläutert. Die meisten sind so gestaltet, dass die Zuhörer sie anschließend selbst ausführen können. Dabei geht es sowohl um geometrische Figuren und Körper als auch um den Umgang mit Zahlen.

Prof. Beutelspacher arbeitet am Mathematischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen und ist Gründer und Direktor des Mathematikums.


... Leben

Mittwoch, 29. Mai 2019, 19.00 Uhr
Prof. Dr. Franziska Matthäus, Goethe-Universität Frankfurt

Vom Zauber der Mathematik in den Lebenswissenschaften

Wussten Sie, dass die Natur Primzahlen kennt und nutzt? Oder dass man mit Hilfe der Mathematik die Zukunft biologischer Systeme voraussagen kann? In dem Vortrag soll an vier verschiedenen Geschichten verdeutlicht werden, wo Mathematik in der Natur zu entdecken ist, und wie mit Hilfe der Mathematik biologische Systeme besser verstanden werden können. Von medizinischen Studien in der Krebsforschung, über Räuber-Beute-Beziehungen, Massenausbrüche von Insektenarten, bis zur Morphologie von Pflanzen ist alles dabei.  
Was hier zum Teil wie Zauberei wirkt, lässt sich doch häufig durch relativ einfache Mechanismen erklären. Erstaunlicherweise geht dadurch der Zauber trotzdem nicht verloren.

Prof. Matthäus arbeitet am Frankfurt Institute for Advanced Studies der Goethe-Universität Frankfurt


Wird noch ergänzt!